VfL Kellinghusen von 1862 e. V.

Geschäftsführer:

Hans Ludwig Streuber

Overndorfer Straße 49

25548 Kellinghusen

 geschaeftsfuehrer@vfl-kellinghusen.de

04822/1358

Der VfL Kellinghusen, hervorgegangen aus den drei Vereinen Turn- und Sportverein Gut Heil Kellinghusen von 1862, Kellinghusener Sportverein von 1910 und dem Arbeiterturnverein Frei Heil Kellinghusen von 1892, bezweckt die Ausübung der Leibesübungen auf freiwilliger Basis und ist mit 1901 (Stand 01.01.2017) Mitgliedern der mit Abstand größte Sportverein in Kellinghusen und Umgebung. Er ist momentan der zweitgrößte Verein im Kreis Steinburg und kann auf ein 155jähriges Bestehen verweisen.

 

Der VfL bietet folgende Sportarten an: Badminton, Faustball, Fußball, Handball, Karate, Kick-u. Fitnessboxen, Yoga, Nordic Walken, Ballett, Tanzen, Tischtennis und Turnen mit den Untergruppen Vital Ü50, Jazz-Gymnastik, Aerobic, Trimm-Dich sowie Bodyshaping und Fatburner. Daneben sorgen Senioren- und Rückengymnastik und weitere Gymnastikformen für die richtige Bewegung von jung und alt. Darüber hinaus wird stets im Sommer die Sportabzeichen-Abnahme praktiziert. Auch für behinderte Kinder (Förderturngruppe) bieten wir etwas an. Ferner führen wir mit Erfolg Kurse im Rehabilitations- u. Behindertensport ( Reha ) durch.

 

Speziell für den Seniorensport hat sich eine Gruppe gebildet, die Tischtennis und Geselligkeiten pflegt. Außerdem bietet unser stets erweiterter Fitness-Park eine zeitgemäße Freizeitbetätigung für jedermann  - Budo, Fitness, Zumba und mehr! Der Sportbetrieb wird vorwiegend durch ehrenamtliche Mitarbeiter geleitet und verwaltet.

Für den Turnbereich steht ferner mit Martina Weiß eine hauptamtliche Sportlehrerin zur Verfügung, die seit 1980 beim VfL angestellt ist.

Himmet Kaysal ist auch Sportlehrer und verantwortlicher Leiter unseres Fitnessparks.

Zu festen und unentbehrlichen Einrichtungen im Verein sind unter anderem die jährliche Durchführung eines Handball-Neujahrsturniers, der im Februar öffentlich stattfindende Kinderfasching, das große Hermann-Jürgens-Gedächtnisturnier für Fußballjugendmannschaften, der festliche VfL-Weihnachtsball sowie die Abnahme und Training für Jedermann für das Deutsche Sportabzeichen geworden. Auf dem besten „Traditions-Weg“ befindet sich auch seit 1996 der fest installierte „Liliencron-Lauf“, der Einheimische und Gäste durch unser schönes Kellinghusen führt.

 

Fazit:

Der VfL Kellinghusen ist ein typischer Breitensportverein, der seinen Mitgliedern bei absolut moderaten Beiträgen für die ganze Familie also eine umfangreiche Betätigungsmöglichkeit bietet und dafür 1979 bereits die „Ehrentafel für den Sport“ des Ministerpräsidenten sowie 1986 die „Sportplakette des Bundespräsidenten“ verliehen bekam. Dieses ist eine Auszeichnung für Vereine, die 100 Jahre und älter sind, und sich langjährige Verdienste im Sport erworben haben. Auch nach 155 Jahren herrscht dank vieler Ehrenamtler, Freunde und Sponsoren  Spaß und Optimismus für ein lebendiges Vereinsleben mit fast 2000 Mitgliedern.

 

Ein Stück Historie …

1930 wurde der erste Sportplatz an der vereinseigenen Sportanlage „Eichenallee“; Quarnstedter Straße, gekauft und von der Stadt 1962 ein zweiter sowie 1978 ein dritter Platz in Erbpacht erworben. 1966 erfolgte der Bau eines Clubheimes, dem sich 1973 der Anbau einer Platzwartwohnung und 1975 die Einweihung der großen Mehrzweckhalle anschloss.

1998 konnte ein weiterer wichtiger Anbau für sanitäre Einrichtung und Umkleidekabinen seiner Bestimmung übergeben werden. Während die Sportanlage jetzt vorwiegend von Fußballern und Faustballern genutzt wird, haben sich der Handballsport, Badminton, Faustball und Tischtennis vollkommen in die vom Schulverband entgeltlich zur Verfügung gestellten Sporthallen in der Danziger Straße, im Stechelsweg und der Otto-Ralfs-Straße zurückgezogen.

In der vereinseigenen Mehrzweckhalle an der „Eichenallee“ die im Jahre 2016 aufwendig saniert wurde finden zur Zeit Übungsstunden für Tischtennis sowie vereinsinterne Veranstaltungen statt. Nutzungserweiterungen sind geplant. Für Turnen und Gymnastik steht uns die Emil-Firla-Halle und für die Handballer und Tischtennisakteure auch die Sporthalle in Wrist zur Verfügung.

Unser „VfL-Fitness-Park“ in der Friedrichstraße 9 ist seit 2008 das ideale Zuhause für Karate, Kickboxen und vor allem Fitness aller Art. Außerdem haben sich dort auch diverse Gymnastikgruppen, die Tanzsportabteilung, Ballett sowie Yoga und Reha-Sport eingelebt.

 

2012 feierte der VfL sein 150jähriges Bestehen! U. a. spielten dabei Bundesligist Greuther Fürth gegen den FC St. Pauli (2. Bundesliga) und im Handball Aarhus (Dänemark) gegen die SG Weiche/Handewitt in Kellinghusen. Obwohl eindeutig breitsportorientiert, kann der VfL auch überregionale Erfolge aufweisen. So wurden die Faustballer bei den Junioren 1970 und bei den Senioren 1957, 1976, 1978 und 1982 Deutscher Meister. Die Abteilung machte in jüngster Zeit auch als erfolgreicher Ausrichter für die Deutschen Meisterschaften von sich reden. 2007, 2012, 2013, 2014, 2015 und 2016 holte der VfL-Nachwuchs viele deutsche Meistertitel nach Kellinghusen. Dazu stellte der VfL sogar 3 weibliche und einen männlichen Nationalspieler und Weltmeister. Männer und Frauen spielen momentan in der Bundesliga Nord.

In den 80er Jahren waren auch die Fußballer erfolgreich, denn die I. Herrenmannschaft wurde nach den Bezirksmeisterschaften in den Jahren 1953, 1971 und 1984 im Jahre 1985 sogar Meister der Landesliga Süd und stieg damit für 2 Jahre in die höchste Spielklasse unseres Landes, die Verbandsliga, auf. Darüber hinaus wurde man 1984 sogar Landespokalsieger. 

Nach weiteren Bezirksmeisterschaften 1998 und 2006 spielen die ersten Fußballherren vielversprechend in der Verbandsliga SüdWest. Auch die Frauen wollen wieder in die Verbandsliga zurück. Die Frauenfußballabteilung besteht nun schon seit über 20 Jahren.

Im Handball besteht mit der HSG Störtal Hummeln seit 2009 eine Spielgemeinschaft. (VfL Kellinghusen, Gut Heil Wrist und Kickers Hennstedt), wobei das Herrenteam vor dem Landesligaaufstieg steht.

Die weibliche Jugend A Handball spielte 1988,1989 und 2000 in der Oberliga. Jetzt sind alle „Hummeln“ auf Kreis- und Regionsebene zu Hause.

Im Tischtennis gibt es seit 1975 eine ausgezeichnet funktionierende Wett- spielgemeinschaft (WSG) mit dem Nachbarverein TV Gut Heil Wrist. Die beiden Damenteams sind derzeit in der Regionalliga und Verbandsliga vertreten. Die Herren I spielt in der Landesliga. Die WSG fungierte bereits als souveräner Ausrichter Deutscher  Meisterschaften und hofft jetzt auf mehr eigenen Nachwuchs.

2012 feierten wir mit vielen Veranstaltungen unser 150-jähriges Vereinsjubiläum und begrüßten dabei insgesamt über 5000 Besucher. Für Interessierte halten wir in unserer Geschäftsstelle gern noch unsere 120seitige Jubiläumsbroschüre bereit. 

Neben sportlichen Aktivitäten beinhaltete auch das Jahr 2016 umfangreiche Sanierungsmaßnahmen auf und an unserer vereinseigenen Sportanlage " Eichenallee". Im Mittelpunkt stand dabei die sehenswerte Totalsanierung der Mehrzweckhalle. Der Vorstand wurde durch Wahlen auf der Mitgliederversammlung im Februar 2017 erstmals nach 10 Jahren verändert, denn für den ausgeschiedenen Detlev Rehmke übernahm Marco Lamm (45) das verantwortungsvolle Amt des 1. Vorsitzenden. Auf UNSEREN VfL sind wir Stolz und blicken zuversichtlich in die Zukunft.

 

                                        Hans Ludwig Streuber

                                                    (VfLer seit über 60 Jahren)

Stand: 10.02.2017

 

14.09.2017  

155 Jahre VfL Kellinghusen e.V. 

Geschäftsführung:

VfL Kellinghusen von 1862 e.V.

Overndorfer Straße 49, 

25548 Kellinghusen

geschaeftsfuehrer@vfl-kellinghusen.de

04822/1358

__________________

Sportplatz und 

Vereinsheim:

 Quarnstedter Straße 13

25548 Kellinghusen, 

04822/6282

 

            

      

Druckversion Druckversion | Sitemap
© VfL Kellinghusen von 1862 e.V.